Freitag, 1. August 2014

♥. Rezension .♥ || "Addicted to You: Atemlos" von M.Leighton

                       Allgemeine Informationen zum Buch                              
 



Titel: Addicted to You: Atemlos
Autor: M.Leighton

Serie/Reihe: Band 1
Addicted to you:Schwerelos [Band2: schon erschienen]
Addcited to you:Bedingungslos [Bald3: ersch. 11.08.2014]

Herausgeber: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 14.April.14
Originaltitel:
Bad Boy Trilogie. Down to You (1)
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 336 Seiten

Genre: Erotik || Roman
Empfohlen: für Erwachsene
ISBN: 978-3453418325
Preis: 8.99€
Hier erhältlich: Amazon || Thalia || Verlag






                             Inhaltsangabe || Klappentext                                       


Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
                                   Ausführliche Rezension                                            


Cover und Aufmachung:
Das Buch hat mich bereits auf Amazon wahnsinnig angesprochen, einfach weil mir das helle Cover so gut gefallen hat. Und als ich es dann in der Buchhandlung in den Fingern hielt, war ich erst recht begeistert. Die Beschaffenheit ist nicht glatt, sondern hat etwas gummiartiges an sich, klebt leicht und fühlt sich einfach gut an. Außerdem mag ich die Farbkombination unglaublich gern, weil das rosa und das mint [MINT ♥] zusammen mit dem weiß so gut harmonieren! Auch wenn die Schrift des Titels sowie des Autors recht einfach aussieht, hätte eine geschnörkelte, geschwungene Schrift nur das Dezente an dem Buch zerstört. Kurz um, ich finde wirklich, dass es top gelungen ist und ich mich richtig freue, dass das englische Motiv übernommen wurde.



Schreibstil und Perspektive:
Auch wenn die Schrift recht klein ist, bin ich unglaublich schnell voran gekommen, was mich regelrecht überraschte; denn anfangs hatte ich so meine Zweifel, ob ich da wirklich zügig sein werde, aber der Schreibstil der Autorin liest sich derart flüssig, dass man garnicht merkt, in welchem Tempo die Seiten dahin flattern. M.Leighton schreibt ausführlich, benutzt eine einfache und doch eingehende Sprache, die für ordentlich Zündstoff sorgt. Wortgewalt trifft man in diesem Buch nicht an, ebenso wenig unnötige Ausschmückungen, die den Lesefluss stören. Stattdessen findet man prickelnde, knisternde Erotik-Szenen, die es wirklich in sich haben und exakt das tun, was sie sollen: nämlich dem Leser einheizen. Ebenso erwähnenswert finde ich, dass die Verhütung nicht komplett aussenvor gelassen wurde - ein wichtiger Punkt in solchen Büchern. Dazu dann aber später noch einmal mehr.




Protagonisten und weitere Figuren:
Olivia, war mir von der ersten Sekunde an sympathisch. Trotz der Tatsache, dass sie an manch einer Stelle ein wenig zu unsicher wirkte, konnte ich mich wahnsinnig gut mit ihr identifizieren und ihre Handlungen sowie ihre Gedanken in 99% aller Fälle sehr gut nachvollziehen. Sie besaß jede Menge Herz, das eindeutig an der rechten Stelle war und ihre Ausstrahlung nahm mich oft genauso gefangen wie die beiden Zwillingsbrüder. Kurz gesagt: Olivia war eine nahezu perfekte Protagonistin, die eine gute Portion Ecken und Kanten besaß, gleichzeitig aber das Verruchte und Freche in sich trug, das ich mir in einem solchen Buch von der Hauptfigur wünschte.
Cash und Nash, die Zwillingsbrüder, die mir optisch so gut gefallen haben, dass ich mir manchmal wünschte, ich würde diese unterschiedlichen Charaktere mal live treffen.  Cash, der absolute Bad Boy, der mein Herz im Sturm erobern konnte und Nash, der einfühlsame, erfolgreiche Charmeur, von dem sich hätte Cash eine Scheibe abschneiden können. Beide waren vollkommen authentisch, liebenswert und endlos sexy. Ich war permanent angetan von den beiden und ihre jeweiligen Stories zu verfolgen, empfand ich als außerordentlich spannend.
Alle weiteren Figuren, die nur nebensächlich beteiligt waren, waren ausreichend beschrieben, besaßen allerdings nicht besonders viel Tiefgang, was mich aber nicht im Geringsten störte. Das wichtigste waren die Protagonisten und die waren mit dem nötigen Details und Tiefgang versehen worden.
 
 
Handlung, Idee, Umsetzung: 
Olivia, eine junge Studentin, die dank blöder Umstände bei ihrer reichen Cousine Marissa unterkommen musste, feiert zusammen mit ihren Mädels einen Junggesellenabschied, wo sie den attraktiven Bad Boy Cash kennen lernt. Am Tag darauf sitzt dieser verruchte Kerl bei Marissa am Küchentisch. Völlig perplex erfährt Olivia dann aber, dass es sich nicht um den Geschäftsführer der Bar handelt, sondern um dessen Zwillingsbruder Nash. Doch beide üben eine unfassbare Anziehungskraft auf die Studentin aus, sodass innerhalb kürzester Zeit ein Gefühlschaos der besonderen Art bei Olivia im Kopf stattfindet. Beide Männer haben so ihre Vorzüge, aber auch ihre Nachteile - wie es weitergeht? Das werde ich euch natürlich nicht verraten.
Die Idee hat mir richtig richtig richtig gut gefallen, denn so in dem Sinne kam sie mir noch nie unter. Natürlich hab auch ich schon gewisse Dreiecks-Geschichten gelesen, aber in dieser Konstellation war es für mich gänzlich neu und unheimlich spannend. Die Umsetzung hat mir ebenfalls zugesagt, denn M.Leighton geizt nicht mit sexuellen Anspielungen, frechen, schnippischen und verruchten Aussagen und Beschreibungen und trotz allem baut sie um die Erotik herum eine sehr emotionale, schöne Geschichte auf, die mich bis zum letzten Buchstaben an das Buch fesselte und mich auch jetzt nicht mehr loslässt. Kurz gesagt: Ein wirklich spannende Geschichte mit einer guten Portion Erotik und trotz allem blieb alles niveauvoll.


                   Zusammenfassung, Fazit & Bewertung                               

Dieses Buch überzeugte mich von der ersten Seite an und hinterlässt seine Spuren deutlicher, als ich es mir hätte je vorstellen können. Erotik in Kombination mit einer tiefgründigen, emotionalen Geschichte - die perfekte Mischung! Ich spreche eine bedingungslose Lese-Empfehlung aus, denn die Charaktere überzeugen, die Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden und die erotischen Szenen bleiben trotz gewisser Härte niveauvoll.


5 von 5 möglichen Bäumchen


                              Zusätzliche Information an die Leser                       

Ich möchte noch anmerken, dass diese Rezension auf meiner persönlichen Meinung beruht. Ich verstehe, dass es sicherlich viele/einige andere Meinungen dazu gibt. Ich hoffe dennoch, euch diese Rezension gefallen hat und falls, ihr noch am Zweifeln ward, auch geholfen haben könnte. Falls ihr Fragen habt zu dem Buch, lasst sie einfach in den Kommentaren da; gern würde ich auch erfahren, wie ihr das Buch fandet, falls ihr es schon gelesen habt. Links zu Rezensionen sind immer gern gesehen! Bis dahin alles Liebe, eure Merely ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen